Der Ausschuss für Kreisentwicklung des Landkreises Emsland hat sich mit einem kommunalen Konzept zur Elektromobilität beschäftigt. Die Verwaltung erhielt den Auftrag, es weiter umzusetzen. So soll die offentliche und semi-offentliche Ladeinfrastruktur erweitert werden.
Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist die Umstellung des kreiseigenen Fuhrparks – wo es sinnvoll erscheint – auf E-Fahrzeuge sowie die Nutzung der Fahrzeuge als Stromspeicher. Inzwischen werden von den insgesamt 80 Dienst-Pkw 17 rein elektrisch und zwei mit Hybrid angetrieben. Bei insgesamt 184 gemeldeten reinen E-Fahrzeugen im Landkreis Emsland macht der Anteil der Kreisverwaltung daran neun Prozent aus

Lesen Sie mehr….

Zur Internetseite Landkreis Emsland….