Seite auswählen

10 Jahre A37-E233

2008 | 2018 | 2028

Unterwegs zum

innovativsten Korridor

Unterwegs zum innovativsten Korridor

Unterwegs zum innovativsten Korridor von Nordwesteuropa im Zeitraum 2018-2028. Das ist das Ziel von 19 deutschen und niederländischen Kooperationspartnern aus der Industrie und Wirtschaft, von Behörden und aus dem Bildungswesen an der E233. Es geht um fortschrittliche Technologien, die Infrastruktur von morgen, um Menschen und um Zusammenarbeit. Von Hoogeveen bis Cloppenburg.

Wie können wir als deutsch-niederländische Grenzregion gemeinsam das gesamte Gebiet an der E233 zum innovativsten Korridor umgestalten, wenn es um Straßenverkehr und Logistik und den Schienen-, Schiffs- und den Kurzstreckentransport auf dem Luftweg geht? Und können wir aus der E233 als Landverbindung zwischen Hoogeveen und Cloppenburg eine Teststrecke für verschiedene Neuerungen auf dem Gebiet der Mobilität und des Einsatzes neuer Antriebsformen machen, wie etwa Elektro- und Wasserstoffmotoren oder induktives Laden?
Weiterlesen…

Abgeordneter Henk Brink:

Aktive Unterstützung für raschen vierspurigen Ausbau der gesamten E233


Die Provinzialverwaltung von Drenthe unterstützt den raschen vierspurigen Ausbau des restlichen Teils der E233 zwischen der A31 bei Meppen und der A1 bei Cloppenburg wo immer es geht. Henk Brink, als Abgeordneter der Provinz Drenthe verantwortlich für Wirtschaftsangelegenheiten und Infrastruktur, hat diese Unterstützung auf dem Symposium im Rahmen der Veranstaltungen zum 10-jährigen Bestehen der A37-E233 in Emmen im April 2018 erneut zugesichert und bekräftigt.

Er betonte nochmals, wie wichtig es seiner Meinung nach ist, die Zusammenarbeit zwischen Drenthe und dem Emsland auf verschiedenen Gebieten zu verstärken und sich im Europa von heute gemeinsam weiterzuentwickeln.

Trimodale Eurohafen Emsland

Für den niederländischen Teil des Korridors A37-E233 ist der Eurohafen Emsland eine nahezu unbekannte Perle im Bereich Transport und Logistik. Der Hafen direkt an der Ems ist nur ca. 20 Minuten von Emmen entfernt und bietet Anlagen für Schiffe bis 2100 Tonnen, mit direkter Anbindung an das deutsche Schienennetz und eine direkte Nähe zur Autobahn A31 und zur E233.

Klicken Sie hier für die Eurohafen Präsentation

Klicken Sie hier für der Eurohafen Website

10 Jahre A37-E233

2008 | 2018 | 2028

Die A37/E233 ist die Wirtschafts-ader der Dutch TechZone und der Landkreise Emsland und Cloppenburg.

Sie ist die kürzeste Verbindung zwischen den Häfen von Amsterdam und Rotterdam und den Häfen von Bremen und Hamburg. Außerdem ist sie ein wichtiges Verbindungsglied nach Skandinavien und zum Baltikum.

An der A37/E233 entwickelt sich unter anderem dank des weiteren vierspurigen Ausbaus und der damit verbundenen Wachstums-möglichkeiten ein wirtschaftlich attraktiver deutsch-niederländischer Korridor.

Presentation Daan Roosegaarde

Rede gedeputeerde Henk Brink

Rede Landrat Reinhard Winter

Presentation Eurohafen Emsland

Vierspuriger Ausbau

Vor zehn Jahren, im Jahr 2008, wurde der erste Abschnitt der E233 vierspurig zur Autobahn ausgebaut: die A37 von Hoogeveen zur deutschen Grenze und in Deutschland bis zur Anschlussstelle an die A31, der Emsland-Autobahn.

Weiterer Ausbau

In den kommenden zehn Jahren wird der zweite Abschnitt der E233 vierspurig ausgebaut, und zwar von der A31 bis zur Anschlussstelle an die A1 Bremen-Hamburg. Nach der Fertigstellung bedeutet das ein Zeitgewinn von einer Dreiviertelstunde sowie eine viel bessere Erschließung der Regionen an dieser Strecke und entsprechend mehr Entwicklungsmöglichkeiten.

Zusammenarbeit

Betroffene Parteien in den Niederlanden und Deutschland beobachten im kommenden Jahr mit Nachdruck die wirtschaftlichen Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt und Unternehmen sowie die Investitionen, die der vierspurige Ausbau der E233 mit sich bringt. Das Schlüsselwort lautet Zusammenarbeit. Ohne Grenzen

Projectteam A37-E233 | Waanderweg 3 | 7812 HZ Emmen | T +31 (0)591 635 000